Ein Blick in die Geschichte (43): Werbepostkarte zeigt Vorgängerlokal des Café Sand 

Für viel Aufsehen hat in der vergangenen Woche die Farbaufnahme vom Weserstrand gesorgt. Eine schöne Ergänzung dazu kann Bremen History-Autor Peter Strotmann beisteuern. In seinem Ansichtskarten-Fundus fand sich eine Werbepostkarte aus den 1950er Jahren, die das Ausflugslokal „Oase“ am Standort des heutigen Café Sand zeigt.

Betty Woida, geborene Meyer (1898 bis 1990), hatte den Betrieb nach 1945 zusammen mit ihrem Mann Albert aufgebaut. Neu im Geschäft war die tatkräftige Frau nicht. Bereits 1934 hatte sie auf der linken Weserseite zwischen der ehemaligen DLRG-Station und dem Anleger der Sielwallfähre einen Kiosk eröffnet. Doch der sechseckige Holzbau verbrannte 1943 bei einem Bombenangriff.

Von großer Dauer war freilich auch der Betrieb der „Oase“ nicht. Schon 1963 musste das Lokal weichen, da die Badebucht vergrößert wurde. Ein voreiliges Unterfangen, weil die Badestelle bald darauf wegen der zunehmenden Verschmutzung der Weser nicht mehr benutzbar war.

von Frank Hethey

Ein kurzes Vergnügen: die „Oase“ am Standort des heutigen Café Sand.
Bildvorlage: Peter Strotmann